Canna Cogr Kokosfasermatte 100 x 15 cm

Art.-Nr. 102404
Artikelgewicht 1,66 kg
Hersteller CANNA
Weitere Artikel von CANNA
Kategorie Coco & Kokosziegel
Unser Preis 6,80 € Grundpreis: 4,10 € pro kg inkl. 16% USt., zzgl. Versand
sofort verfügbar
Versandgewicht 1,70 kg
Lieferzeit 1 - 3 Werktage
-
+
Dies ist das neueste, von CANNA entwickelte Pflanzenmedium. Es besteht aus einer ausgeklügelten Mischung von Kokospulver, Kokosfasern und Kokosgranulat. Das Besondere an diesem Medium ist, dass man durch seinen höheren Luftgehalt eine trockenere Kultur erhält. Dies führt zu einer schnelleren Wurzelbildung und somit zu einem höheren Ertrag!


Um ein geeignetes Wachstumsmedium zu erhalten, müssen die COGR-Kokosmatten zuerst mit einer speziell dazu entwickelten COGR BUFFER AGENT eingeweicht und gepuffert werden. Die Matten müssen von ihrem Anfangsvolumen von 3 Litern auf 17 Liter Qualitätssubstrat anschwellen.- Verdünnen Sie den BUFFER AGENT im Verhältnis 1:500 mit Wasser und erhöhen Sie den pH-Wert auf 5,5-5,8.- Führen Sie pro COGR-Kokosplatte ± 12,5 Liter verdünnten BUFFER AGENT z.B. mit einer Gießkanne oder einem Gartenschlauch zu.- Perforieren Sie je nach dem von Ihnen verwendeten System vor oder nach der Zugabe des BUFFER AGENTS die Matten.- Lassen Sie das mit BUFFER AGENT voll-gesaugte COGR-Kokossubstrat 24 Stunden ruhen und puffern. Lassen Sie danach die überschüssige Lösung ablaufen und bringen Sie Pflanzlöcher in der Matten an.Wiederverwendung:COGR-Kokossubstrat eignet sich wegen seiner Robustheit hervorragend dazu, dreimal hintereinander verwendet zu werden, ohne dabei an Qualität einzubüßen.- Ernten Sie die Pflanzen und entfernen Sie die Pflanzenreste an der Oberfläche.- Spülen Sie das COGR-Kokossubstrat gründlich mit einer doppelten Dosis CANNAZYM und lassen Sie es 24 Stunden ruhen.- BUFFER AGENT ist nun nicht mehr erforderlich. Sie können sofort mit dem Züchten beginnen.Wasserzufuhr:Die empfohlene Wasserzufuhr bei ausgewachsenen Pflanzen beträgt 4-6 Liter/m2 pro Tag. Bei der Bewässerung über ein Tropfsystem wird empfohlen, dieses ein- bis dreimal täglich einzuschalten. In diesem Fall sollte auch vorzugsweise nur tagsüber bewässert werden, während die Lampen eingeschaltet sind. Sorgen Sie für eine ausreichende Drainage (10-20%). Bei salzreichem Leitungswasser (EC-Wert >0,6 mS/cm2) muss mehr drainiert werden, um eine Anhäufung von Mineralien zu verhindern.